Gartenzaun

Gerne dürfen unsere Beiträge geteilt werden! Vielen Dank!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gartenzaun

Bei einem Gartenzaun handelt es sich im Grunde genommen um eine Begrenzung oder Einfriedung. Der Zaun dient dazu Bereiche voneinander abzutrennen und Grundstücksgrenzen für jedermann sichtbar zu machen.

Dabei kann man den Gartenzaun auch nutzen um Tiere damit einzuschließen. Der Gartenzaun macht zum Beispiel sehr viel Sinn, wenn man einen Hund hat, der sich im Garten aufhält. Durch den Gartenzaun wird vermieden, dass das Tier auf die Straße oder auf andere Grundstücke laufen kann.

Gartenzäune können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. O gibt es Zäune aus Holz, aus Metall, aus Gusseisen, aus Stein oder Beton. Die Modelle aus Stein oder Beton werden aber dann meistens als Mauer bezeichnet. Es gibt auch eine Produktion die man als Gabionenwand bezeichnet.

Hierbei werden die Elemente eines Zaunes und einer Mauer miteinander vereint. Oft sieht man Zäune die farbig gestrichen worden sind. Als Schutz vor der Witterung werden Gartenzäune aus Holz gerne imprägniert, während die Drahtzäune dann mit Kunststoff beschichtet werden.

Um einen Holzzaun zu erstellen werden gerne Hölzer wie Kiefer, Eiche, Lärche, Edelkastanie, Fichte oder auch Weide verwendet. Der Zaun bietet den Vorteil, dass man ihn recht gut transportieren und an der gewünschten Stelle platzieren kann. Dennoch bietet der Gartenzaun genauso so eine Umgrenzung wie eine Mauer an, die auch nach außen hin sichtbar ist.


Wozu dienen Gartenzäune?

Der Gartenzaun dient zum ersten dem Zweck das eigene Grundstück gegen benachbarte Grundstücke abgrenzen zu können, was dann auch für jedermann sichtbar ist.

Zudem kann man durch den Einsatz eines Gartenzaunes Kinder oder Tiere daran hindern in Gefahrenzonen wie auf die Straße gelangen zu können. Gartenzäune werden auch gerne verwendet um Weideland zu kennzeichnen.


Die unterschiedlichen Typen von Gartenzäunen

Es gibt dabei verschiedene Arten von Gartenzäunen, welche man sich kaufen kann. Die ältesten Zauntypen die man kaufen konnte, waren Flechtzäune. Doch heutzutage kann man auch andere Modelle kaufen und nutzen um den eigenen Garten kenntlich abzugrenzen. Diese Zauntypen sind:

  • Der Jägerzaun
  • Der Speltenzaun
  • Der Palisadenzaun
  • Der Flechthaus
  • Der Betonzaun
  • Der Staketenzaun
  • Der Ringzaun
  • Der Bohlenzaun
  • Der Bretterzaun
  • Der Schrankzaun
  • Der Maschendrahtzaun
  • Der Elektrozaun
  • Der Wildzaun
  • Der Metallzaun

Gerne dürfen unsere Beiträge geteilt werden! Vielen Dank!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •