Jacuzzi

Gerne dürfen unsere Beiträge geteilt werden! Vielen Dank!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Jacuzzi

Eigentlich handelt es sich bei dem Namen Jacuzzi um eine Whirlpool Marke.

Und wenn man es ganz genau nimmt, gibt es keinen richtigen Unterschied zwischen einem Whirlpool und einem Jacuzzi. Der Name selbst geht auch den Italiener Giocondo Jacuzzi zurück. Dieser befasste sich 1915 in Kalifornien mit dem Bau von Teilen für die Flugzeugindustrie. Echten Erfolg erlangte er aber dann als er eine Firma für Whirlpools gründete. Der Jacuzzi wird auch gerne anders bezeichnet. So nennt man ihn „Hot Tub“, Sprudelbad, Außen- oder Innen Whirlpool.

Jacuzzi im Garten

Die Besonderheit bei den Whirlpools oder auch Jacuzzi besteht im Grunde genommen darin, dass man in den Geräten eine Wassermassage erhält. Diese kommt durch Massagepumpen im Becken zu Stande. Durch verschiedene Düsen, lässt sich der Druck dann auch individuell den eigenen Bedürfnissen entsprechend einstellen. Man kann auch Jacuzzis mit nur einer Pumpe kaufen, bei denen dann auch weniger Düsen vorhanden sind um die Massage durchführen zu können.


Wie funktioniert ein Jacuzzi?

Der Jacuzzi besitzt eine oder mehrere Pumpen und Düsen, die durch Druck eine Wassermassage erzeugen. Dabei gibt es verschiedene Systeme die eingesetzt werden können:


Das Luft System

Bei einem Luftsystem wird eine Ganzkörperbehandlung im Jacuzzi geboten, die sprudelnd ist und vitalisierend wirken soll. Luft wird hierbei durch einen Kompressor angezogen und durch die Düsen dann wieder an die Wanne abgegeben.


Das Jet System

Wenn man sich einen Jacuzzi mit Jetsystem kauft, dann erhält man hierbei eine sehr kräftige Wassermassage. Diese wird durch die Düsen erzeigt, bei denen das Wasser mit Druck wieder in die Wanne zurückgepumpt wird. Man hat aber die Möglichkeit den Druck den eigenen Bedürfnissen entsprechend regulieren zu können. Der Jacuzzi kann durch diese Methode gut gegen Verspannungen eingesetzt werden.

Whirlpool im Garten

Die Kombination

Es gibt allerdings auch schon Jacuzzi Modelle, die beide Düsenarten anbieten, so dass man selbst auswählen kann ob man gerade lieber das Jet- oder das Luftsystem einsetzen möchte.


Wie reinigt man einen Jacuzzi?

Der Kauf eines Jacuzzi kann recht kostenintensiv sein, weshalb man auch darauf achten sollte ihn bei der Reinigung pfleglich zu behandeln. Ansonsten kann es zu Schäden am Jacuzzi kommen und man kann ihn vielleicht nicht mehr nutzen.

Wenn man einen Jacuzzi reinigen möchte, darf man auf keinen Fall Scheuer- oder auch Lösungsmittel dafür einsetzen. Es ist eher zu empfehlen nur einen Essigreiniger zu verwenden. Wichtig ist, dass man beim Jacuzzi beachtet, dass regelmäßig auch eine Reinigung der Rohre vorgenommen werden muss.

Denn wenn diese einmal verstopft sind, kann dies auch zu Schäden am Jacuzzi führen. Am besten ist es wenn man direkt nach der Nutzung eines Desinfektionstablette in das Wasser gibt. Auf diese Art und Weise kann man auch die Rohre gut sauber halten. Zudem besteht die Möglichkeiten in längeren Abständen auch Rohrreiniger zu verwenden. Hierbei sollte man die Eignung für den Jacuzzi aber vorher erfragen.


Wie nutzt man einen Jacuzzi?

Wenn man im Jacuzzi baden möchte, dann ist eine Temperatur von 37 Grad Celsius gut geeignet. Das Bad selbst kann zwischen 20 und 30 Minuten dauern. Nachdem man das Bad beendet hat, sollte man sich in jedem Fall kalt abduschen.

Es ist so, dass sich gerade in warmem Wasser die Poren öffnen und die Blutgefäße erweitern, was auch den Stoffwechsel anregt. Man kann auch zusätzlich noch Kräuteröle in das Bad geben, damit man mehr Entspannung erhält oder auch die Atmung angeregt werden kann.


Was sollte man vor dem ersten Bad im Jacuzzi beachten?

Bevor man den neuen Jacuzzi zum ersten Mal benutzt sollte man ihn desinfizieren. Das erreicht man indem man die Wanne mit kaltem Wasser befüllt und bis zu 100 ml der Desinfektionsflüssigkeit hinzugibt.

Diese Mittel erhält man beim Jacuzzi Händler. Nun sollte man für die Dauer von 30 Minuten die Whirlpool Pumpe anschalten und danach das Wasser wieder aus der Wanne lassen. Es ist danach vollkommen ausreichend die Wanne mit einem milden Reinigungsmittel nachzuspülen.


Gerne dürfen unsere Beiträge geteilt werden! Vielen Dank!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •